Traditionelle Chinesische Medizin (T CM)

Die Lebensenergie „Qi“ ist die Grundlage jeder Substanz und allem, was lebendig ist. Im menschlichen Körper fließt das Qi in einem energetischen Netzwerk, den Meridianen. Jedem Meridian sind bestimmte Organe mit unterschiedlichen Funktionen und Eigenschaften zugeordnet. Da sich nach Auffassung der TCM alle körperlichen und psychischen Vorgänge wechselseitig beeinflussen, kann Gesundheit nur bestehen, bei ausgewogener Lebensenergie bzw. wenn Qi frei und ungehindert fließen kann. „Krankheit“ ist demnach eine Störung des Energieflusses, die durch verschiedene Ursachen entstehen kann. Äußere Einflüsse, wie Hitze, Kälte, Wind…, sowie innere Faktoren, z.B. starke Emotionen. Auch Erbkrankheiten, Traumen, eine ungesunde Lebensweise oder Abhängigkeiten etc., können Blockaden im Qi-Fluss verursachen.

 

Akupunktur

Bei der Akupunktur werden feine Nadeln in ausgewählte Punkte der intakten Haut gestochen, um Blockaden bzw. ein Ungleichgewicht im Qi-Fluss zu lösen. Oft entsteht nach dem Einstechen ein Schwere- oder Wärmegefühl, mit anschließender Entspannung. Dabei werden Nervenzellen stimuliert und Impulse ans Rückenmark weitergeleitet, die eine Schmerzlinderung bewirken. Gleichzeitig wird die Durchblutung verbessert und so der Muskel- und Gewebetonus gesenkt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Akupunkturbehandlungen für viele Erkrankungen.

Indikationsliste:

  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems:
    Arthrosen, Arthritis, HWS/BWS/LWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie, Schulter-Arm-Syndrom, Tennisellenbogen, Karpaltunnelsyndrom
  • Neurologische Erkrankungen:
    Migräne, Trigeminusneuralgie, Schmerzen nach Gürtelrose, Lähmungen
  • Psychische und psychosomatische Störungen:
    Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Raucherentwöhnung, Essstörungen, Übergewicht
  • Broncho-pulmonale Erkrankungen:
    Bronchitis, Asthma bronchiale
  • Gastrointestinale Erkrankungen:
    Magen-Darmstörungen, Gastritis, Magen/Zwölffingerdarmgeschwür, Leber-Gallenwegs-Störungen, Verstopfung, chronischer Durchfall, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn
  • Urologische und gynäkologische Erkrankungen:
    Prostatabeschwerden, Reizblase, Harninkontinenz, Bettnässen, Impotenz, Menstruationsbeschwerden, PMS, Zyklusstörungen, Wechseljahresbeschwerden, Eierstockentzündungen
  • Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen:
    Heuschnupfen, Sinusitis, Tonsillitis, Hörsturz, Schwindel, Tinnitus
  • Hauterkrankungen:
    Neurodermitis , Akne, Psoriasis (Schuppenflechte)

Kontakt

Termine nach telefonischer Vereinbarung. (Tel: 0157 - 58 48 86 44)

6 + 1 =

Petra Di Carlo
Heilpraktikerin und Physiotherapeutin

Neunkircher Straße 77
66299 Friedrichsthal

Tel: 0157 - 58 48 86 44
eMail: info@hpdicarlo.de