Darmsanierung / Symbioselenkung des Mikrobioms

Das „intestinale Mikrobiom“ ist die Gesamtheit aller Mikroorganismen des Darmes (Bakterien, Pilze, Viren etc.) und ist für unsere Gesundheit von essentieller Bedeutung. Ein Ungleichgewicht kann verschiedene Erkrankungen verursachen. Unzählige Bakterienarten sind an wichtigen physiologischen Prozessen, wie Metabolismus, Immunität und Schutz vor Pathogenen beteiligt. Wird diese Vielfalt gestört, können sich Krankheiten und Infektionen entwickeln.
Die Entwicklung der Stabilität des Mikrobioms ist eng mit unseren Lebens- und Ernährungsgewohnheiten verknüpft. Stress, gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus, hoher Konsum industriell erzeugter Lebensmittel, Süßstoffe, Alkohol, künstliche Aromen sowie (unnötige) Antibiotika-Therapien stören das gesunde Mikrobiom. Es kann zu Überwucherung einzelner Spezies (z.B. Clostridium difficile) kommen. Daher sollte nach Antibiotikagabe eine präventive, probiotische Therapie durchgeführt werden.

Grundsätze der Mikrobiomtherapie:

  • Eine sorgfältige Darmanalyse zeigt Dysbalancen auf und gibt einen Überblick über Risikofaktoren für Mikrobiom assoziierte Erkrankungen
  • Darmreinigung und Aufbau der Darmflora
  • Therapieempfehlungen inkl. ernährungstherapeutischer Maßnahmen
  • Dauerhafte Stabilisierung durch Beseitigung von Ernährungsfehlern
  • Präbiotische und probiotische Präparate

Indikationen:

  • Immunschwäche
  • Allergien
  • Rheumatoide Arthritis
  • Wiederkehrende Infektionen
  • Unverträglichkeiten
  • M. Crohn, Colitis ulcerosa
  • Reizdarmsyndrom
  • Herzkreislauferkrankungen
  • Neurologische Störungen
  • Zöliakie

Kontakt

Termine nach telefonischer Vereinbarung. (Tel: 0157 - 58 48 86 44)

1 + 11 =

Petra Di Carlo
Heilpraktikerin und Physiotherapeutin

Neunkircher Straße 77
66299 Friedrichsthal

Tel: 0157 - 58 48 86 44
eMail: info@hpdicarlo.de